27. Abcampen des LV Hessen in Oberrosphe

Überblick des Abcampens des DCC LV Hessen 2019
27. Abcampen des LV Hessen in Oberrosphe

Vom 19.06.- 23.06.2019 fand das Abcampen des LV Hessen in Oberrosphe beim Gemeindehaus statt. Bei strahlendem Wetter an Freitag und Samstag fanden sich die 42 Einheiten mit 77 Erwachsenen und 16 Kindern und Jugendlichen auf dem Rallyegelände ein. Bemerkenswert waren, dass 3 Familien aus anderen Bundesländern und 1 Familie aus den Niederlanden angereist waren. Leider regnete es bei der Abfahrt am Sonntag.

Am Freitagabend begrüßte die Vorsitzende Irmtraud Schmitt alle Teilnehmer mit ein einführenden Worten zum Programm und einigen Hinweisen. Der Freitagabend wurde von den Mittgliedern nach einem schmackhaften und reichhaltigen Abendessen zum allgemeinen Austausch genutzt, und um alte Freunde wiederzusehen.

Am Samstagvormittag wurde bei den angemeldeten Caravan- und Mobilheimteilnehmern die kostenfreie Gasprüfung durchgeführt, einer der vielen kostensparenden Angebote des DCC Landesverbandes. Auch für unangemeldete Gasprüfungen wurde von dem freundlichen Prüferteam noch ein Zeitfenster gefunden.

Ebenfalls am Samstagvormittag fand erstmals ein Flohmarkt statt, initiiert von den Camping Freunden Mittelhessen, von dessen Verkaufserlös fünf bis zehn Prozent des Umsatzes in eine Spendenbox gegeben werden konnte, die dort aufstellt war. Den Erlös war dann für Josefine Schneller für die Kinder- und Jugendarbeit bestimmt.

Gleichzeitig trafen sich die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein zum Bouleturnier, was unter reger Beteiligung mit Unterstützung der Zuschauer bis zum Nachmittag ging. Am Nachmittag fand zeitgleich der hochinteressante Museumsbesuch in Oberrosphe statt, mit anschließendem Kaffee und Kuchen im Museum oder Gemeindehaus.

Samstag um die Mittagszeit trafen sich die Kinder mit der Jugendwartin Josephine Schneller zu einer Schnitzeljagd; und auch ein akrobatischer Tanz wurde mit viel Energie und Kreativität einstudiert. Wie auf den Bildern erkennbar ist, hatten alle sehr viel Spaß.

Samstagabend, nach Verkündung der Boulegewinner, spielte Deja Vu zu Tanz auf, welcher nach der deftigen Schlachtplatte von den Teilnehmers gut angenommen wurde, und erst spät Ausklang fand.

Der Sonntagvormittag kam viel zu schnell. Nach dem Frühstück und vor der angebotenen Bratwurst verabschiedete die LV Vorsitzende alle Rallyeteilnehmer, und der LV Chor unterstützte die Teilnehmer beim gemeinsamen Abschiedslied. Die Vorsitzende bedankte sich bei der Gemeinde Oberrosphe für die Gastfreundschaft und bei allen Helfern, ohne die so eine wundervolle Rallye nicht möglich wäre.